Headset Xears Silber

Xears® D1000-G oder D1000-S In Ear Headset – ein Multitalent, welches seinesgleichen sucht

Headset SilberHeadset Gold

 

 

Ihr habt verschiedene Handys von verschiedenen Anbietern und nicht für jedes Handy das passende Headset? Kein Problem.

Denn wir haben ein Headset für verschiedene Handys. Zudem hat es ein überzeugendes Klangbild,welches keine Wünsche offen lässt.

Das In Ear Headset D-1000 in gold- oder silberfarben sieht stylisch aus und ist ein echtes Multitalent.

Zum einen besitzt es absteckbare Kabel und zum anderen ist es für folgende Marken geeignet:

  • Iphone
  • Sony Z Serie
  • Samsung Android

Es kann aber auch an jedem gängigen Player mit 3,5mm Klinke einfach nur als Kopfhörer verwendet werden,da man direkt am Kabel mit dem Schiebelautstärkeregler die Lautstärke seiner Musik regeln kann,ohne dass man dafür  jedesmal sein Abspielgerät in die Hand nehmen muss.

Ganz einfach und doch komfortabel.

Nicht auf dem Holzweg: In Ear Kopfhörer aus Bambus, Ebenholz…

 

Viele Gegenstände unseres täglichen Lebens, selbst Musikinstrumente bestehen aus Holz – warum also nicht auch Kopfhörer?

Holz ist ein reines Naturprodukt, ein nachwachsender Rohstoff. Es gibt unzählige Holzsorten, bei Xears gibt es ein überschaubares Sortiment an In Earkopfhörern aus Bambusholz, Ebenholz, Schwarzholz etc.. Am besten mal in unserem Onlineshop ein bisschen stöbern…

xn1 xn2

 

 

 

Pure Audio Xears mit wechselbaren Audiofiltern

Kurzanleitung für wechselbare Audiofilter / Pure Audio XPA2PRO In Ear Kopfhörer

Vielen Dank für Dein Interesse an unserem Modell Pure Audio XPA2PRO. Dieser Ohrhörer verfügt über drei verschiedene Audiofilter, welche ein Gewinde besitzen und je nach Bedarf durch Ab – oder Anschrauben gewechselt werden können.

Hier die drei Filter, die alle ganz unterschiedliche Effekte hervorrufen:

                                                                                            Audiofilter hard                                                                                            schwarz: hard (viel Bass)

 

 

medium_2                                                                                             rot: medium (normal Bass)

     soft_2                                                                                             silber: soft (wenig Bass)

 

Bei der Lieferung sind die schwarzen Audiofilter aufgeschraubt. Jeder kann nun individuell für sich entscheiden, welche Audiofilter er benutzen möchte.

Wenn man die Filter wechseln möchte, dann einfach nur abschrauben und einen anderen Filter anschrauben. Ebenso kann man die Standardearpads einfach wechseln, indem man diese abzieht. Dann wählt man die für das Ohr am besten passenden Earpads aus und schiebt diese schräg angesetzt auf den Schallauslass.

Wir empfehlen die Foampads zu probieren, welche der Lieferung in einem kleinen extra Tütchen beiliegen. Diese Earpads sind aus Mikroschaum, ähnlich wie Oropax, und lassen sich zusammen drücken. Bei Körperwärme dehnen sie sich wieder aus und passen sich perfekt fast jedem Gehörgang an.

Es ist wichtig, die passenden Earpads (weitere Infos zu Earpads hier) für sich zu finden. Wenn diese nicht richtig passen, dann kann es passieren, dass nur wenig oder gar kein Bass zu hören ist.

Man sollte sich also ein bisschen Zeit nehmen, um die optimale Lösung für sich zu finden.

Wir wünschen viel Spaß beim Schrauben – es lohnt sich für den Klang, den man erleben kann.

 

///

 

Some info on the changeable audio filters for our model Pure Audio XPA2PRO

There are three different types of audio filters for our Pure Audio XPA2PRO model which can be changed any time as they easily unscrew.

These are the filters:

 

Black/hard (bass heavy)

Audiofilter hard

 

Red/medium (‘normal’ bass)

medium_2

Silver/soft (low bass)

 

soft_2

 

When delivered, the in-ears come with the black audio filter. It’s down to your individual taste which ones you want to use. If you want to change your filter, just unscrew the black one and screw the red or silver one back on. Try all of them! You will be surprised!

You can also change the standard ear pads by simply (and gently!) pulling them off. Find the ear pads that are right for you and simply push them back on the headphones.

We recommend you try the foam pads as well. They come in a separate little pouch when delivered to you. They are made from microfoam, similar to ordinary earplugs, and you can push them together. The body temperature makes them expand again and they perfectly adapt to your ear canals.

It is important to find the right ear pads.If they don’t sit in our ear right, it is possible that the sound is distorted or there may be little or no bass.

It’s good to spend a little time trying them out. It will be worth it in the end!

 

Xearling

“Xearlinge” sind auserkoren, um Sound zu bringen in Deine…

Xearling (International)

 

Xearlinge sind die Earpads von Xears. Earpads sind die kleinen Ohrenpolster, meist paarweise anzutreffen. Die Xearlinge steckt man auf die In Ear Kopfhörer und dann direkt in die Ohren. Die Xearlinge sind sehr anpassungsfähig. Für nahezu jedes Ohr gibt es ein passendes Xearling. Welches das passende Xearling ist, findet man am besten heraus, indem man es ausprobiert.*

Singular

Plural

Nominativ

das Xearling

die Xearlinge

Genitiv

des Xearlings

der Xearlinge

Dativ

dem Xearling

den Xearlingen

Akkusativ

den Xearling

die Xearlinge

 

Geografische Verbreitung: Überall auf dem Globus verteilt. Meist in Ohren anzutreffen, auf In Ear Kopfhörern steckend oder in der Tasche liegend.

Gattung: Earpads

Arten:

    • Einfach
    • Foampad (Schaumstoff)
    • zweilamellig
    • dreilamellig

Worttrennung:

Xear·ling, Plural: Xear·lin·ge

Aussprache:

  “Kssierling”

Bedeutungen:

Ohrenpolster, genannt Earpads, die auf In Ear Kopfhörer gesteckt werden, um dann in die Ohren gesteckt zu werden.

Herkunft:

Kompositum, zusammengesetzt aus Xear (von Xears) und ling (von Kling). 

Beispiele:

 “Drück die Xearlinge tief in die Ohren, damit du den Klang richtig genießen kannst.”

“Erst, als ich die dreilamelligen Xearlinge in den Ohren hatte, konnte ich den Sound vollends wahrnehmen.”

“Die kleinen Xearlinge rutschen mir immer aus den Ohren! Ich probier jetzt mal die dicken!”

“Ich hab gehört, Xears liefert immer einige Xearlinge mit, weil jedes Ohr unterschiedlich groß ist.”

“Den Xearlingen wird nachgesagt, dass sie gut im Ohr sitzen.”

“Warum sind Xearlinge so monogam?”

*Keine Sorge, sie haben nichts dagegen.

Hier einige Bilder der Xearlinge:

 

Nackte Xearlinge So siehst Du sie selten. Xearlinge in ihrer natürlichen Form, unbenutzt und darauf wartend zum Leben erweckt zu werden.

Und hier siehst Du sie in freier Wildbahn – so wie wir sie am liebsten mögen: musikalisch.

Finde das Xearling, das zu Dir passt!

Die passenden Kopfhörer dazu gibt’s übrigens auf unserer Website ;)

changable cables headphones abziehbare kabel xears weiss white

Sind In Ear Kopfhörer schädlich?

Genauso könnte man sich die Frage stellen: Wie schädlich ist Fluglärm?

Kann man Hörschäden davon tragen?

Auf die Dosierung kommt es an, alles in Maßen und nicht in Massen. Zu viel ist nie gut.

In Ear Kopfhörer sitzen tief im Gehörgang um die Aussengeräusche weitestgehend abzuschirmen und die Musik wird über den Schallwandler direkt auf das Trommelfell übertragen.
Durch MP3 Player o.ä. Abspielgeräte kann ein sehr hoher Lärmpegel erzeugt werden, welcher auf Dauer das Gehör schädigen kann.

Wie kann ich mich vor Hörschäden schützen?

Man sollte die Lautstärke vom Abspielgerät nicht höher als 60% des Maximums einstellen und eine andauernde Nutzung der Ohrhörer von 60 Minuten nicht überschreiten.
Zudem hat der Gesetzgeber die Lautstärke der in der EU erhaeltlichen MP3-Player von Werk aus gedrosselt, somit verringert sich die Gefahr einer Hörschädigung durch zu lautes Hören mit dem Player von vornherein.

Zusammenfassung

  • die Lautstärke vom Abspielgerät nicht höher als 60% des Maximums einstellen
  • eine andauernde Nutzung der Ohrhörer von 60 Minuten nicht überschreiten

Durch vernünftigen und verantwortungsvollen Umgang mit In Ear Kopfhörern kann man also mit diesen viel Freude haben.

Warum Xears? (5/5)

“Du willst Bass, Bass?” – Kein Problem, Xears ermöglicht ihn Dir. Hier der letzte Teil unserer Reihe “5 Argumente für Xears”:

Musik darf man auch ruhig mal spüren. Direkt neben einem großen Lautsprecher stehen und den Bass so sehr zu fühlen, dass einem die Haare zu Berge stehen? Das muss nicht sein. Vielmehr geht es doch um Balance: ausgewogene Bässe, knackige Mitten und kristallklare Höhen. Die Art der Musik, die Du hörst, ist natürlich von hoher Wichtigkeit für die Wahl Deiner Kopfhörer. Bestimmte Xears sind besonders gut für klassische Musik geeignet, wiederrum andere sind wahre “Alleskönner” und geben Rock, Pop, Soul, Metal, Swing … in schönsten Klangnuancen wieder. Wir beraten Dich gern.

Übrigens: Vor einigen Jahren sah ich eine Reportage über Besucher der Loveparade (als sie noch in Berlin war). Viele der Partygänger waren stark sehbehindert oder gar blind, oft von Geburt an. Durchdringend hält sich noch immer das Vorurteil, dass Menschen mit Sehbehinderung nur wackelig am Stock den Rillen im Kopfsteinpflaster folgen. Ganz im Gegenteil: Die anderen Organe der Sehbinderten sind häufig viel stärker ausgeprägt als bei Sehenden – blinde Musiker sind ja keine Neuheit. Die Loveparade-Besucher erfreuten sich jedenfalls ausschließlich am Bass, nahmen sie diesen doch um noch einiges intensiver wahr als Menschen, die sehen. Sie bewegten sich zum Bass, der den Körper tanzen lässt. Musik muss man eben nicht sehen können. Damals war es nicht Gang und Gebe zu stark basslastiger Musik zu tanzen, zu diesen Zeiten noch “Techno” genannt. Doch spätestens seit Paul Kalkbrenner, oder sagen wir besser: seit Paul Kalkbrenners wohl berühmtestes Lied für die Werbung eines Energieanbieters genutzt wurde, hat minimalistisch – elektronische Tanzmusik die “Mitte der Gesellschaft” erreicht.

Für Elektro und House haben wir auch wahre Basskünstler unter den Xears – da kann man ausgelassen “mitrocken”, und die Haare stehen so dann wirklich zu Berge ;).

 

///

 

You want bass, BASS? No problem, you can have it – with Xears. Here’s the last part of our “5 reasons for choosing Xears” – series.

Every now and then it’s good to really feel the music. Well, standing right next to a speaker, feeling the bass so much that your entire body is shaking and your ear drums are about to explode…maybe not.It’s all about the balance: a well-balanced bass, warm mids and crisp highs. Of course the type of music you love to listen to is of the highest importance for your choice of headphones! Some Xears in-ears are particularly suitable for classical music while others are true “multi-tasking geniuses” playing rock, pop, metal, swing…with an incredible sound. Just ask, we are happy to help you find the right headphones.

By the way: A few years ago, I saw a documentary about the Love Parade (when it was still in Berlin). A lot of the party-goers were visually impaired or blind, often since birth. Somehow, there still seems to be a prejudice of people with impaired vision to slowly and unsteadily walk along the pavement…when the opposite is often the case: the other senses often become a lot more sensitive – we can all think of blind musicians. The Love Parade-goers, at least, were delighted by the powerful bass, even though to many of those with visual impairment they were a lot more intense than to people with normal vision. The bass took over everyone’s body as of course…we don’t need to be able to see to enjoy music, just feel. At the time I saw this documentary, bass-heavy music/techno wasn’t in the mainstream, but since Paul Kalkbrenner…or Paul Kalkbrenner’s famous track for an energy company’s advert…minimalist-electronic music has definitely made it into the midst of society.

For Electro and House we have true “bass-artists” among our Xears range – check it out, you wanted BASS, right? ;)